Start Presse-Spiegel Friedensplatz wird zum Open-Air-Restaurant
Friedensplatz wird zum Open-Air-Restaurant PDF Drucken



Donnerstag, 1. August 2013


Mit einer Schlager-Party der Extra-Klasse feierte die dritte Auflage des Genuss-Festivals "GourmeDo" gestern Abend ihren fulminanten Auftakt auf dem Friedensplatz. Bei sommerlichen Temperaturen und köstlichen Leckereien von den Profi-Köchen aus der ErlebBar, dem Fenlx, Goldberg*hs und dem Costello Im Wasserschloss Rodenberg wurd die Nacht zum Tag gemacht. Bis Sonntag, 4. August, lädt "GourmeDo" zum Probieren, Schlemmen und Genießen ein.

 

Die wunderbare Kulisse des stimmungsvoll illuminierten Schirmdachs, des "Magic Sky", tat ihr Übriges und machte die entspannte Atmosphäre perfekt. Doch die Köstlichkeiten, die gestern unter dem "Magic Sky" serviert wurden, waren nur ein Vorgeschmack auf das, was die Dortmunder in den nächsten Tagen erwartet. Unter dem Motto "Sterneküche trifft auf Szenegastronomie" sind in diesem Sommer erneut rund 20 Spitzengastronomen aus der Region zusammengekommen und laden zu einer kulinarischen Erlebnisreise ein. Ob japanische Küche von Sascha Nies und Heinz Herbert Dustmann, mediterrane Spezialitäten aus dem "La Paz" und dem "Raid" oder andere beliebte Leckerbissen – die Besucher haben bei "GourmeDo" nicht nur die Gelegenheit, bisher unbekannte Speisen zu probieren. Offene Show-Küchen erlauben überdies einen Blick hinter die Kulissen der Top-Restaurants. So lässt es sich in entspannter Volksfest-Stimmung auf dem Friedensplatz und in der "GourmeDo-Loge" gut gelaunt genießen.

 

Ein überaus buntes Rahmenprogramm rundet das vielfältige Angebot des herausragenden Schlemmer-Festivals ab. So sorgt die "Bounty Bus Bar" - ein umgebauter Bulli aus den 1960er Jahren - mit fruchtig frischen Cocktails für ein relaxtes Gefühl wie an den sonnigen Stränden der amerikanischen Westküste. Wer es hingegen etwas aufregender mag, den fordert die Spielbank Hohensyburg gerne zu einem Glücksspiel heraus. Profssionelle Croupiers achten dabei darauf, dass an den Spieltischen alles mit rechten Dingen zugeht. Die eigentlichen Stars des Festivals sind - neben den kulinarischen Genüssen - natürlich die Sterneköche. Mit von der Partie sind so bekannte Namen wie Manfred Kobinger, Stefan Manier oder Jens Bomke. Verstärkung bekommen sie zum Abschluss des Festes von Fernseh-Koch Björn Freitag, der bei seinem "westfälischen Frühschoppen" sicher einige kulinariscbe Überraschungen serviert.

Kulinarische Überraschungen sind im Kochtopf

"Mit diesem Event möchten wir unseren Gästen die Spitzeküche der Stadt näherbringen, denn hier gibt es viel zu entdecken - und das auch für kleines Geld", sagt Organisator Marcus Besler. "Wichtig ist uns zudem, dass Ware in Top-Qualität stets frisch verarbeitet wird. Daher suchen die Besucher Fertiggerichte, Fast Food und Imbissstände bei uns vergeblich." Stattdessen ließen sich die Gastronomen sogar vielfältige Gerichte einfallen, die vom Frühstück bis hin zum Mitternachtssnack begeistern. Um das Genuss-Erlebnis optimal abzurunden, empfiehlt sich übrigens neben einem den Durst löschenden dunklen Hövels Original eine gute Zigarre in der Dannemann-Lounge oder von Bonnie Zichtema aus Gevelsberg, der neben seinen Havannas immer auch einen vollmundigen Rum bereithält. Und selbst die kleinsten Besucher von "GourmeDo" sind bestens versorgt, wenn Pinguin Pido im Kinder-Club zum Kreativ-Werden und Ausprobieren einlädt. Zum Abschluss am Sonntag lässt ein spektakuläres Barock-Feuerwerk Köche und Besucher gleichermaßen staunen. "Die Kombination aus Erfahrung, dem bewährten GourmeDo-Konzept und vielseitigen Neuerungen lässt uns nach einem gelungenen Auftakt optimistisch auf die nächsten vier Tage blicken. Ich freue mich auf ein grandioses GourmeDo 2013", sagt Marcus Besler. Mehr Infos gibt es im Internet unter: www.GourmeDo.com

 

Suche

Informationen

Die besten Restaurants für jeden Tag

 

Koehler´s Bistro
Dieses Restaurant ist
empfehlenswert.